Wettervorhersage

Anfangs einzelne Gewitter. An den Alpen und im Bayerischen Wald einsetzender Dauerregen. In höheren Lagen der Alpen dann Schnee.
In der Nacht zum Freitag verbreitet, zwischen Alpen und Oberpfälzer Wald länger anhaltender und zum Teil kräftiger Regen. Vereinzelt Gewitter. Tiefstwerte 14 bis 9 Grad.

Am Freitag zwischen Allgäu und Bayerischem Wald länger, sonst gelegentlich Regen. Nur Richtung Unterfranken meist trocken, aber kaum Sonne. Höchstwerte zwischen 12 und 16 Grad, dabei im Tagesverlauf kühler. An den Alpen zum Teil nur noch 10 Grad, Schneefallgrenze dort bis zum Abend auf unter 1500 m sinkend. Frischer, in Böen starker Wind aus Südwest bis West. In der Nacht zum Samstag besonders in Alpennähe und an den östlichen Mittelgebirgen weiterer Regen. In den Kammlagen des Bayerischen Waldes und in den Alpen oberhalb 1100 bis 1400 m Schnee. Tiefsttemperatur 8 bis 3 Grad.

Am Samstag immer wieder Regen, dazu mit kaum 5 Grad im Oberallgäu und maximal 13 Grad im Raum Aschaffenburg sehr kühl. Schneefallgrenze in den Alpen und im Bayerischen Wald um 1200 m. Mäßiger bis frischer, vor allem im Alpenvorland in Böen starker bis stürmischer Westwind. In der Nacht zum Sonntag allmählich nach Hessen und Württemberg abziehender Regen. Oberhalb 1000 bis 1200 m noch etwas Schnee. Später einige Wolkenlücken. Frühwerte 7 bis 1 Grad.

Am Sonntag mehr Wolken als Sonne und im Tagesverlauf wahrscheinlich wieder öfter Regen. Prognose jedoch noch mit größeren Unsicherheiten behaftet. Weiter kühl, Höchstwerte nur 7 bis 13 Grad. Mäßiger bis frischer, im Alpenvorland erneut stark böiger Wind aus Südwest bis West. In der Nacht zum Montag vielerorts nass. Schneefallgrenze in den Alpen bei 1000 bis 1200 m. Temperaturrückgang auf 8 bis 2 Grad.


Die Wettervorhersage ist für Neustadt bzw. allgemein für Bayern gültig und wird mehrmals täglich aktualisiert. Es handelt sich dabei um amtliche Vorhersagetexte des © Deutschen Wetterdienstes.